Pressemitteilung
Dienstag, 10. Mai 2005

GENELEC 8130A - Neuer Nahfeld-Monitor mit Analog- und Digital-Eingang

Der Genelec 8130A ist mit einem Digitaleingang ausgestattet (192 kHz, 24 Bit). Seine kompakten Abmessungen und die hohe Übertragungsqualität machen den Genelec 8130A zur ersten Wahl für Nearfield-Monitoring, Ü-Wagen, Projekt/Home-Studio, Workstation und Installation.

Die Eingangsschaltung des 8130A erkennt automatisch, ob am XLR-Eingang ein analoges oder ein digitales Signal anliegt und aktiviert den entsprechenden internen Signalpfad. Unnötige Signal-Wandlungen werden vermieden.

Das MDE™-Gehäuse (Minimum Diffraction Enclosure) aus Aluminium minimiert die Schallbeugung an den Gehäusekanten sorgt für eine hervorragende Abbildung.

Die DCW™-Schallführung wurde weiter optimiert: Das Ergebnis ist eine breite homogene Hörzone. Zusätzlich treten frühe Raumreflexionen nur abgeschwächt auf und die Gefahr von Klangfärbungen verringert sich.
Der strömungsoptimierte Bassreflextunnel ermöglicht einen erweiterten Übertragungsbereich bei tiefen Frequenzen (55 Hz, -3 dB) und eine gute Durchhörbarkeit im Bassbereich.

Der aus Gummi gefertigte Iso-Pod™-Standfuß ermöglicht die Neigung des Lautsprechers zur Ausrichtung auf die Hörposition. Seine Entkopplungsfunktion verhindert die Übertragung unerwünschter Vibrationen auf die Standfläche. 

Die Wiedergabe tiefer Frequenzen genügt den Anforderungen meist ohne Subwoofer. Wird aber ein höherer Schalldruck und/oder eine tiefere untere Grenzfrequenz verlangt, verhilft der Subwoofers 7050A einem Stereo-Paar 8130A zu einem Übertragungsbereich bis 38 Hz (-3 dB).

Wenn Sie weitere Informationen benötigen, oder darüber hinaus Fragen zu den Produkten haben, wenden Sie sich bitte an:

Audio Export Georg Neumann & Co. GmbH
info@audioexport.de
Telefon: 07131 26 36-0
Telefax: 07131 26 36-100

© 1997 - 2017, alle Rechte bei Audio Export · Home · Impressum · Datenschutz · Δ Nach oben