Pressemitteilung
Freitag, 2. August 2013

Nachhaltigkeit auf Finnisch - Die Genelec M030 kommt in den Handel

Genelec M030
Genelec M030

Im März war die neue M-Serie von Genelec erstmals auf der Fachmesse prolight+sound zu sehen, nun sind die kleineren Modelle der neuen Serie, die M030, verfügbar. Genelec entwickelte die Monitore eigens für Projektstudios. Dabei legte der finnische Hersteller besonderes Augenmerk auf den Umweltschutz – und entwickelte einen neuen, wiederverwertbaren Verbundstoff als Gehäusematerial.

Als Pionier von aktiven Studiomonitoren hat Genelec in 35 Jahren einen festen Platz in den Tonstudios und Rundfunkanstalten der Welt erworben. Mit der M-Serie profitieren davon auch Projektstudios mit schmalerem Budget. Denn zum erschwinglichen Preis leisten die aktiven Zweiwege-Lautsprecher, was Profis von hochwertigen Abhörmonitoren erwarten: eine lineare Wiedergabe gepaart mit kräftigen Pegelreserven für mittlere Hörabstände.

Neue Wege beschreitet Genelec in puncto Gehäusematerial: Der Hersteller engagiert sich seit langer Zeit für den Umweltschutz. Was also lag näher, als die Nachhaltigkeit weit oben auf die Agenda zu setzen?

Das Ergebnis ist ein völlig neuartiges Material – genannt Natural Composite Enclosure (NCE). Dahinter verbirgt sich ein Verbund aus wiederverwertetem Holz und Kunststoff. Der Verbundstoff ist zudem äußerst steif und dämpft daher wirksam unschöne Vibrationen. Das Gehäuse ist wahlweise in mattem Schwarz erhältlich oder Schwarz mit durchschimmernder Materialstruktur.

Das Design der M-Serie lehnt sich an die gerundete Form der etablierten Genelec 8000er-Reihe an: Runde Ecken, eine leicht geschwungene Front und gerundete Seitenwände vermeiden die Bildung von Phantomschallquellen an eckigen Gehäusekanten und gewährleisten dadurch eine exakte Stereoabbildung.

Zwei Reflexrohre verlaufen innen auf beiden Gehäuseseiten. Sie münden dezent in den Standfüßen. Diese Laminar Integrated Ports (LIP) sorgen für eine präzise Tieftonwiedergabe ohne störende Strömungsgeräusche. Die weiterentwickelte Schallführung, genannt Advanced Directivity Control Waveguide (DCW), vergrößert den Sweet Spot, indem sie eine ausgewogene Wiedergabe auch auf seitlichen Hörpositionen ermöglicht.

Erstmals verwendet Genelec Class-D-Endstufen, die deutlich effizienter als herkömmliche Class-AB-Endstufen arbeiten. Die in Finnland selbst entwickelten Endstufen sind äußerst verzerrungsarm und produzieren wenig Abwärme. Stromsparend und umweltschonend zugleich ist auch die Abschaltautomatik der Monitore: Liegt kein Eingangssignal an, schalten die M-Modelle automatisch in Bereitschaft. Erhalten Sie ein Signal, sind sie innerhalb weniger Millisekunden betriebsbereit.

Die M030 kommt ist nun ab Montag, 05. August 2013, bei Fachhändlern erhältlich. Sie spielt mit einer 19 mm Metallkalotte und einem 127 Zoll Tieftöner von 58 Hertz bis 21 Kilohertz. Dabei liefert sie keineswegs kleinlaute 102 Dezibel Schalldruck in einem Meter Abstand. Die etwas größere M040 mit 25 mm Hochtöner und 165 mm Woofer kommt voraussichtlich Anfang September in den Handel.

Wenn Sie weitere Informationen benötigen, oder darüber hinaus Fragen zu den Produkten haben, wenden Sie sich bitte an:

Audio Export Georg Neumann & Co. GmbH
info@audioexport.de
Telefon: 07131 26 36-0
Telefax: 07131 26 36-100

© 1997 - 2017, alle Rechte bei Audio Export · Home · Impressum · Datenschutz · Δ Nach oben