Audio Export Logo

Genelec 8320APM-PACK

Logo Genelec
Genelec 8320APM-PACK

Set aus 2 Studiomonitoren, Netzwerk-Interface, Messmikrofon, GLM-Software und Lautstärkeregler

Einmess-Funktion zur Verbesserung der Abhörbedingungen selbst in akustisch schwierigen Räumen.

Über DSP-Filter lassen sich Raumeinflüsse wie Raummoden wirkungsvoll kompensieren.

Analytisches, hochauflösendes Klangbild für sichere Entscheidungen beim Mischen und Abhören.

Das Gehäuse aus Aluminium-Druckguss ist robust und resonanzarm.

Die optimierte Schallführung ermöglicht eine ausgewogene Abstrahlung und eine breite Hörzone. 

Quellen wie Audio-Interfaces, Laptops, iPods oder Fernseher können direkt angeschlossen werden.

Unverbindliche Preisempfehlung
1.530,- EUR

Der 8320 ist ein kompakter Studiomonitor und eignet sich besonders für kleine Studio-Räume, Edit-Suites, Ü-Wagen und mobile Anwendungen. Das Set besteht aus zwei Lautsprechern, dem GLM 2-Kit (Genelec Loudspeaker Manager) und einem Lautstärkeregler.

Die automatische Einmessung und Steuerung erfolgt über die GLM 2 Software. Über die DSP-Filter werden Raumeinflüsse wirkungsvoll kompensiert. Resultat sind deutlich bessere Abhörbedingungen auch in akustisch schwierigen Räumen.

Die hohe Auflösung und Transparenz garantieren ein entspanntes analytisches Hören.

Das Druckguss-Aluminiumgehäuse ist stabil und hat ein großes Innenvolumen. Durch die Bass-Reflex-Technologie liefert der Lautsprecher trotz kompakter Abmessungen tief reichende Bässe. Die abgerundeten Gehäusekanten verbessern die Ortung und räumliche Abbildung. Die Schallführung sorgt für eine lineare Abstrahlung und breite Hörzone.

Passende Subwoofer für das Set sind der Genelec 7350 oder 7360.

Genelec 8330
Genelec 8320APMPACK

Optionales Zubehör

Geeignete Produkte

FAQs

Kann ich einzelne Lautsprecherchassis selbst erneuern?
Mein Monitor ist schon mehr als 10 Jahre alt. Muss ich die Hochtöner gegen neue austauschen?
Muss ich nach einem Defekt eines Lautsprecherchassis auch das intakte Chassis am anderen Stereolautsprecher tauschen?
Welcher Genelec Monitor ist am besten geeignet für Klassische Musik, Rock, oder Jazz?
Ich habe keine Vorverstärkerausgänge. Kann ich Genelec Lautsprecher an meine Endstufe anschließen?
Wie kann ich die Lautstärke meiner Genelec Lautsprecher regeln?
Welche Vorteile bieten die Genelec DSP Modelle der SAM-Serie?
Was bedeuten die Buchstaben in der Genelec Modellbezeichnung?
Worin unterscheiden sich die G- und die 8000er-Serie?

Kann ich einzelne Lautsprecherchassis selbst erneuern?

Nach dem Tausch eines Lautsprecher-Chassis (Bass-, Mittel- oder Hochtöner) klingt Ihr Lautsprecher eventuell nicht mehr so wie vorher. Der Grund dafür ist, dass die sehr genaue interne Werkseinmessung verloren gehen kann, weil Lautsprecherchassis generell in ihrem Wirkungsgrad um bis zu etwa 2 dB abweichen. Diese Abweichung kann aber durch eine entsprechende Neujustierung ausgeglichen werden.

Falls Sie nicht über Messmöglichkeiten und Erfahrung mit Audio-Messungen verfügen, ist es sinnvoll, die Instandsetzung bei uns vornehmen zu lassen. Wir führen nach allen Arbeiten an frequenzgangrelevanten Bauteilen akustische Messungen durch und führen die Feinabstimmung durch.


Mein Monitor ist schon mehr als 10 Jahre alt. Muss ich die Hochtöner gegen neue austauschen?

Die Lautsprecher von Genelec sind sehr langlebig ausgelegt. Die elektroakustischen Eigenschaften verändern sich auch nach langjährigem Einsatz kaum. Ein vorsorglicher Austausch ist nicht notwendig.


Muss ich nach einem Defekt eines Lautsprecherchassis auch das intakte Chassis am anderen Stereolautsprecher tauschen?

Sollte trotz der wirksamen Schutzschaltungen ein Chassis erneuert werden müssen, reicht es, das defekte Chassis auszutauschen. Eine anschließende interne Justierung sorgt für die Beibehaltung der engen Frequenzgang-Toleranzen. Stereo-Paare bleiben somit garantiert zueinander kompatibel.


Welcher Genelec Monitor ist am besten geeignet für Klassische Musik, Rock, oder Jazz?

Genelec Lautsprecher sind grundsätzlich auf einen linearen und somit neutralen und natürlichen Klang abgestimmt. Sie geben Produktionen exakt so wieder, wie sie von den Künstlern abgemischt und produziert wurden. Es gibt daher keine spezielle Empfehlung von Modellen für bestimmte Genres.

Falls Sie Musik mit sehr vielen Bassanteilen und/oder mit hohen Lautstärken hören, sollten Sie lieber ein größeres Genelec Modell auswählen oder das kleinere Modell mit einem Genelec Subwoofer unterstützen. Durch beide Maßnahmen erhöhen Sie den maximalen Schalldruck und erweitern den Frequenzgang um tiefere Bässe. Die technischen Daten geben Ihnen Auskunft darüber, welches die untere Grenzfrequenz des jeweiligen Modells ist.


Ich habe keine Vorverstärkerausgänge. Kann ich Genelec Lautsprecher an meine Endstufe anschließen?

Schließen Sie niemals Genelec Lautsprecher direkt an die Ausgänge von einer Endstufe an, da die Eingangsstufe der Lautsprecher dadurch zerstört wird.

Möchten Sie ihre Genelecs an einer Endstufe betreiben benötigen Sie ein spezielles Dämpfungskabel. Ein solches Dämpfungskabel ist als Zubehör erhältlich.


Wie kann ich die Lautstärke meiner Genelec Lautsprecher regeln?

Es gibt viele Wege für die Lautstärkeregelung von Genelec Lautsprechern.
Hier sind einige Empfehlungen:

• Regelbare "Monitor" oder "Main L/R" Ausgänge am Mischpult
• Regelbare Ausgänge von einem Surround Decoder
• Regelbare Ausgänge von einem Hifi Vorverstärker oder Surround-Vorverstärker
• Regelbare Ausgänge von einem Stereo-Vorverstärker
• Als optionales Zubehör ist der universell nutzbare Genelec 9000A Lautstärkeregler verfügbar

Die Lautstärke der Lautsprecher der SAM-Serie (Smart Active Monitor) kann über die GLM-Software geregelt werden. Auch im Stand-alone-Betrieb ohne angeschlossenen Rechner ist dies möglich. Das GLM-Netzwerkinterface benötigt hierfür eine einfache USB-Stromversorgung.


Welche Vorteile bieten die Genelec DSP Modelle der SAM-Serie?

Die Modelle der SAM-Serie (Smart Active Monitor) können eingemessen werden. Mit dem GLM-Kit (Genelec Loudspeaker Manager) wird am Hörplatz eine Messung durchgeführt. Einflüsse des Raumes und der Aufstellung werden über interne DSP-Filter kompensiert. So kann beispielsweise der Einfluss von Raummoden deutlich reduziert werden. Auch umfangreiche Surround-Setups lassen sich einfach konfigurieren. Pegel, Laufzeiten und die Phasenlage von Subwoofern werden ebenfalls automatisch angepasst.

Die aktuelle GLM-Software kann auf genelec.com heruntergeladen werden und führt den Nutzer Schritt für Schritt durch den Einmessprozess. Alle Filtereinstellungen können auch manuell an die eigenen Hörgewohnheiten angepasst werden.

Das GLM-Netzwerkinterface ermöglicht auch im Stand-alone-Betrieb ohne angeschlossenen Rechner die Steuerung der Abhörlautstärke. Es wird hierfür eine einfache USB-Stromversorgung benötigt.

Die Typenbezeichnung der Lautsprecher der SAM-Modelle beginnt mit 82xx, 83xx oder 84xx.
Die Subwoofer verwenden die Bezeichnungen 72xx oder 73xx.


Was bedeuten die Buchstaben in der Genelec Modellbezeichnung?

Jedes Genelec Modell hat eine bestimmte Buchstabenkennung nach der Modellnummer.

Der erste Buchstabe bezeichnet die Modellgeneration. Wenn im Laufe der Jahre an einem Genelec Modell eine technische Veränderung vorgenommen wurde, bekommt das aktuelle Nachfolgemodell den nächstfolgenden Buchstaben (A, B, C,…). Diese Änderungen wirken sich nicht auf die klanglichen Eigenschaften der Modelle aus, so dass Sie problemlos Modelle verschiedener Generationen zusammen betreiben können.

Der zweite Buchstabe sagt aus welche Farbe der Lautsprecher/Subwoofer hat. P steht für Anthrazit, W für Weiß, M für Schwarz, Z für Aluminium Hochglanzpoliert, X für Aluminium Roh/Matt.

Der dritte Buchstabe (sofern vorhanden) ist das M und dies steht für die interne magnetische Abschirmung.

Beispiel am 8240APM:

A - Aktuelle Version des Modells
P - Farbe Anthrazit
M - Interne magnetische Abschirmung


Worin unterscheiden sich die G- und die 8000er-Serie?

Die G-Serie ist für die Hi-Fi-Anwendung optimiert: Alle Modelle sind an die Signalpegel im Heimbereich angepasst und mit einer Cinch-Buchse ausgestattet (RCA). Die G Three und G Four bieten zusätzlich einen symmetrischen XLR-Eingang.

Auch optisch macht die G-Serie eine gute Figur: Die wahlweise schwarze und weiße Lackierung passt zu einer modernen Einrichtung. Auf Bedienelemente an der Front wurde bewusst verzichtet. Die LED an der Vorderseite leuchtet weiß und lässt sich bei den Modellen G Two, G Three und G Four abschalten – angenehm etwa für die Filmwiedergabe im abgedunkelten Zimmer. Für die Aufstellung auf einem Tisch verfügen alle Modelle über eine „Table-Top“-Entzerrung, einstellbar per Dip-Schalter an der Rückseite.

Der G One und G Two liegen ein Cinchkabel sowie ein Adapterkabel Stereo-Miniklinke auf Cinch bei. Die Kabel werden stets passend zum Gehäuse in Schwarz oder Weiß geliefert. Weitere Informationen zur Genelec G Serie finden Sie hier: www.genelec.de